Herausforderung

NON-EXECUTIVE

Non-Executive: Für ein passgenaues und kompetenzbasiertes Gremium

Der Bedarf nach der qualifizierten Besetzung von Aussichts- und Beiräten hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dazu beigetragen haben vor allem diverse Regularien des Gesetzgebers und Regelwerke, wie etwa der Deutsche Corporate Governance Kodex. Aber auch das zunehmende Interesse von Investoren erzeugt mehr gesteigertes öffentliches Interesse an der Zusammensetzung von Gremien.

Der GOiNTERIM Manager bindet alle Gesellschafter und Geschäftsführer ein und erzeugt Offenheit und Transparenz unter allen Beteiligten. Seine Kompetenz reicht von der Beratung, über Mischformen bis hin zu aufsichts- bzw. beiratsspezifischen Rechten und Pflichten. Da jeder Aufsichtsrat bzw. Beirat nur so gut ist wie seine Mitglieder, realisiert der GOiNTERIM Manager eine passgenaue und kompetenzbasierte Zusammensetzung.

Die folgende Themen werden von uns und unseren Managern übernommen:

Die Kompetenzen des GOiNTERIM Managers befähigen ihn dazu, dem Gremium eine professionelle Arbeitsstruktur zu verleihen, regelmäßige Sitzungen zu organisieren und das notwendige Informationswesen zu etablieren. Durch die Dokumentation, Diskussion und Offenheit der Ergebnisse gewährleistet der Manager eine konstante Qualitätskontrolle.

Referenzprojekte, u. a. zum Thema Non-Executive

Produktionsleitung

Holzbearbeitung
Deutschland
150 Mio.€ Umsatz

Restrukturierung und Produktionsleitung, insbesondere Layoutänderung und Personalanpassung auf internationaler Ebene, Prozessoptimierung in allen Produktionsstufen und Aufbau Standort in Osteuropa.

Interim CRO

Maschinenbau
Deutschland
100 Mio.€ Umsatz

Operative und finanzielle Sanierung des Unternehmens als Restrukturierungsmanager, Ausbau des internationalen Vertrieb, Stabilisierung und Ausweitung der Geschäftsentwicklung.

CTO/CEO

Automobilzulieferer
Deutschland und International
85 Mio.€ Umsatz

Operative Geschäftsführung des Produktionsunternehmen in der Automobil Zulieferindustrie, Optimierung der Produktionsabläufe, Anpassung der Aufbauorganisation, Geschäftsentwicklung und Turnaround.

Aufsichtsrat

Gesundheitswesen
Großbritannien
270 Mio. £ Umsatz

Aufsichtsrat eines Dienstleistungsunternehmens, strategische Leitung, Mitgestaltung und Umsetzung der Unternehmenspolitik, Schließung und Downsizing von nicht mehr zum Kernbereich zählenden Bereichen.

Transformationsprozess des Einkaufs eines internationalen Automobilzulieferers

Automobilzulieferer
Mehrere Standorte
Internationaler Konzern

Der gesamte Einkauf der Unternehmensgruppe stand in einem massiven Transformationsprozess. Die Gruppe ist dabei sich komplett neu aufzustellen und eine eigenständige Unternehmensgruppe zu werden.

Internationale Transformation und strategische Neuausrichtung | Business Case als Interim CEO/Managing Director

Produzierendes Unternehmen
Zwei Standorte
Internationaler Konzern

Ein Standort eines internationalen Konzerns war hinsichtlich Preis- und Kostensituation enorm unter Druck gekommen. Die Wettbewerbssituation bedingte ein komplett neues Set-Up des Blueprints der Werke an den Standorten.

Sie suchen umgehend Unterstützung mit hoher Expertise, die Ihr Projekt schnell und sicher zum Erfolg führt? Wir sind für Sie da.

Scroll to Top